Screenshot der Tailory StoffauswahlDie Webseite des Online-Maßschneiders Tailory (www.tailory.com) ist bereits seit einer längeren Weile offline. Anfangs sah das Projekt sehr vielversprechend aus. Die deutschen Firmengründer Dr. Stefan Sambol und Florian Hartl hatten Unterstützung durch das LMU Entrepreneurship Center und warben mit „mehr als 60 Jahren Erfahrung im Bereich des Schneiderns“, was sich warscheinlich auf die Zusammenarbeit mit alteingesessenen Maßschneidern aus Hongkong bezog. Laut eigenen Angaben sollte dadurch auch der Preisvorteil von teilweise 50% gegenüber dem Einzelhandel ermöglicht werden.

Im Onlineshop von Tailory konnten Frauen und Männder Hemden und Blusen individuell designen und nach den eigenen Maßen fertigen lassen. Die Kunden hatten die Möglichkeit zwischen verschiedenen Passformen, Manschetten, Ärmeln, Farbmustern, Krägen, Knöpfen und Taschen zu wählen. Darüber hinaus wurden die maßgeschneiderten Hemden auf Wunsch auch mit einem Monogramm versehen. Um das Entwerfen zu erleichtern, bot Tailory eine Maßanleitung zum Herunterladen an.

Tailory LMU EntrepreneurshipDie Preise für Maßblusen begannen bei 74,95 Euro und die Versandkosten lagen pauschal bei 7 Euro. Ab einem Bestellwert von 250 Euro wurde versandkostenfrei geliefert. Tailory gab für Fertigung und Lieferung eine Dauer von 3 bis 4 Wochen an. Da die Hemden und Blusen individuell maßgefertigt wurden, war eine Rücknahme ausgeschlossen. Als Zahlungsarten wurden Kreditkarte, PayPal und Sofortüberweisung akzeptiert.

Eine Besonderheit von Tailory waren auch die Vermessungstage an denen man sich in verschiedenen Städten professionell vermessen lassen konnte, um garantiert die richtigen Maße zu ermitteln. Auch gab es verschiedenen Rabatt- und Verkaufsaktionen sowie Kooperationen mit bekannten Portalen und Bonusprogrammanbietern wie zum Beispiel Payback.

Tailory Groupon Tailory Payback

Laut Unternehmensregister.de wurde die „Tailory – The Perfect Fit GmbH“ am 29.09.2010 ins Münchener Handelsregister eingetragen. 2012 schied Dr. Sambol als Geschäftsführer aus.

Update: In einer Gesellschafterversammlung vom 23.04.2015 wurde beschlossen, dass sowohl Firma als auch Gegenstand des Unternehmens geändert werden soll. Die neue Firma heißt nun nur noch „Tailory GmbH“ und der Gegenstand des Unternehmens wird nun wie folgt beschrieben:

Produktion und Vertrieb von Modeprodukten, Unternehmensberatung sowie Betrieb eigener Online- und Offline-Projekte mit dem Fokus auf Produktion, Handel und Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Mode, Lifestyle, Software, Lebensmittel und Elektronik; sowie Betrieb und Vermarktung eigener Konzepte wie Blogs, Foren und anderen internet- und mobilnahen Konzepten.

Anscheinend wird man also bald wieder etwas von Tailory hören – ob weiterhin als Maßschneider bleibt aber wohl eher abzuwarten.